top of page

Dein erstes Schlagzeug kaufen – darauf solltest du achten

Aktualisiert: 15. Nov. 2022

Ein Schlagzeug zu kaufen ist eine grosse Entscheidung – da könnte es sein, dass du dir viele Fragen stellst. Damit stehst du natürlich nicht alleine da und wir möchten dir mit diesem Artikel zum Thema erstes Schlagzeug kaufen eine Hilfe sein. Wir haben uns die wichtigsten Fragen vorgenommen und möchten sie dir hier beantworten.

Schlagzeug und Trommeln
Dein erstes Schlagzeug kaufen

Für welches Modell wirst du dich entscheiden?

Professionelle Schlagzeuger*innen entscheiden sich in aller Regel dazu, sich ein eigenes Schlagzeug zusammenzustellen, das dann genau ihren Anforderungen und ihrem Spiel entspricht.

Wenn du dich als Anfänger*in aber gerade entscheiden möchtest, solltest du dich für ein fertiges Drumset entscheiden. Dieses besteht aus der kleinen Trommel (Snare Drum), der grossen Trommel (Bass Drum), verschiedenen Hänge- und Stand-Tom-Toms, einer Hi-Hat, diversen Becken (Cymbals) und weiteren Percussion-Instrumenten, die aber auch je nach Hersteller ein wenig voneinander abweichen können. Das kann ebenso gut ein Holzblock wie eine Kuhglocke oder ein Schellenkranz sein. Wenn du dir bezüglich des genauen Modells wegen der unterschiedli-chen Percussions unsicher bist, befrage einfach deine Lehrperson, die dir gute Hinweise geben kann.


Dein erstes Schlagzeug kaufen

Neben den Bestandteilen deines ersten eigenen Schlagzeugs geht es auch um das Instrument an sich. Achte vor allen Dingen darauf, dass die Boden-Instrumente auf einer festen Bodenplatte stehen. Diese ist meist mit einer Befestigung für den Teppich oder den Boden ausgestattet. Dadurch kannst du das Schlagzeug sehr sicher aufstellen. Allgemein solltest du bei deinem Schlagzeug auf eine gute und solide Konstruktion achten. Denn beim Spielen, egal ob als Anfänger*in oder als fortgeschrittene Person entstehen Kräfte, denen das Instrument standhalten sollte. Das zweite wesentliche Element sind die Sticks. Hier gibt es eine riesige Auswahl am Markt und wir würden dir zunächst zu sogenannten 5A oder 5B Sticks raten. Diese sind ein guter Mittelwert, was Länge, Dicke und Qualität angeht.


Gerade das Schlagzeug hat eine ungemeine Nebenwirkung: Die Lautstärke. Sie ist viel stärker als bei den meisten anderen Instrumenten ausgeprägt und die meisten Menschen sehen sich schon in abgeschotteten Kellern üben. Das ist aber gar nicht unbedingt nötig. Denn es gibt auch hervorragende E-Drums, die du dann an einen Kopfhörer anschliessen kannst. Für Purist*innen ist ein solches Instrument sicher nicht die Erfüllung all ihrer Träume, aber gerade in Mietwohnungen oder sehr dicht besiedelten Gegenden kann es ein guter Kompromiss sein. Alternativ musst du dir einen Überaum suchen, in dem du dein Schlagzeug aufgebaut lassen kannst.

Schlagzeug spielen

Schlagzeug kaufen oder mieten?

Das Schlagzeug ist ein Instrument, das eigentlich dauerhaft aufgebaut bleiben sollte. Dann kannst du dich einfach daran setzen und üben. Tatsächlich solltest du dir, be-vor du ein eigenes Schlagzeug kaufst, aber sehr sicher sein, dass du auch dabei bleiben möchtest. Wenn du das noch nicht bist oder dein Kind noch nicht ausgewachsen ist, kann es sich lohnen, ein Schlagzeug zu mieten. Dann musst du dich nicht direkt festlegen und wenn du dann eine Entscheidung getroffen hast, kannst du das In-strument deiner Wahl noch immer kaufen und bekommst dann auch einen Teil der Mietkosten auf deinen Kaufpreis angerechnet. Wenn du dich für einen Kauf entscheidest, hast du noch die Auswahl, ob du neu oder gebraucht kaufen möchtest. Hier haben wir eine gute Nachricht für dich: Gebrauchte Schlagzeuge haben kaum Wertverlust und solange alle Teile einwandfrei aussehen, wird auch der Spieltest ein gutes Resultat erbringen. Wenn du dir unsicher bist, ob ein gebrauchtes Instrument wirklich eine gute Qualität hat, solltest du dir eine erfahrene Person mitnehmen, die dich entsprechend beraten kann.


Entscheidung nach Alter

Für jüngere Spielende gibt es etwas kleinere Sets. Tatsächlich beginnt man mit dem Schlagzeugunterricht aber erst, wenn das Kind eine Grösse erreicht hat, in der es das reguläre Schlagzeug gut bedienen kann. Solange dein Kind nicht ausgewachsen ist, solltest du dich für eine Instrumentenmiete entscheiden und erst einen Kauf in Erwägung ziehen, wenn es ausgewachsen ist. Sobald es aber ausgewachsen ist oder du für eine erwachsene Person ein Instrument kaufen willst, solltest du bei der Qualität des Instruments keine allzu grossen Abstriche machen. Denn Profis werden sich ihre Instrumente ohnehin immer selbst zusammenstellen. Bei den Drumsets hingegen solltest du auf eine solide Verarbei-tung achten, damit das Spielen das Material nicht direkt schädigt.


Entscheidung nach Skilllevel

Wirkliche Einsteigermodelle gibt es bei Schlagzeugen eigentlich nicht. Gute Kinderschlagzeuge bekommst du bereits ab 150 CHF. Bei den Modellen für Erwachsene liegst du etwa bei 300 bis 500 CHF. Das A und O – und das können wir nicht oft genug betonen – ist die stabile Konstruktion, damit du ohne Sorgen loslegen kannst.

Schlagzeug Teile

Gibt es noch Zusatzkosten?

Tatsächlich benötigst du zum Spielen nicht sehr viel mehr Material als das Schlag-zeug selbst. Alles, was du brauchst:

  • Drumsticks: Hier solltest du dich beraten lassen und auch deine Lehrperson fra-gen. Denn die Drumsticks richten sich nach der Spielart und auch nach der Stilrichtung. Jeder Drumstick ergibt seinen ganz eigenen Sound und ist natürlich auch ein gutes Stück weit Geschmackssache.

  • Hocker: Achte darauf, dass der Hocker höhenverstellbar ist und du gut und solide darauf sitzen kannst. Du solltest nicht sehr weit einsinken und eher das Gefühl haben, dass du jederzeit aufstehen kannst. Dass deine Sitzgelegenheit stabil stehen sollte, versteht sich von selbst. Ausserdem solltest du eine grosse Beinfreiheit haben, so dass du die Pedale gut bedienen kannst.

  • Metronom: Es ist ein Tipp, den dir auch deine Lehrperson recht bald geben wird. Auf das Schlagzeug verlassen sich alle Mitspielenden und das Einhalten des Rhythmus und des Tempos ist auch für Solist*innen der Dreh- und Angelpunkt je-der Übungseinheit. Du solltest also das tun, was Fachleute unter „auf Klick spielen“ verstehen: Du solltest immer ein Metronom mitlaufen lassen und absolut exakt spielen. Fange langsam an und steigere dich, damit du das Tempo solide halten kannst.

  • Transporttaschen: Falls du dein Schlagzeug wirklich einmal transportieren musst, solltest du es gut verpacken können. Dafür gibt es für jeden Bestandteil einzelne Transporttaschen, die aufeinander abgestimmt sind und für eine gute Polsterung sorgen.

  • Stimmgerät: Vielleicht denkst du dir, dass ein Schlagzeug ja gar nicht gestimmt werden muss, aber das Gegenteil ist der Fall – es muss sehr wohl gestimmt wer-den, auch wenn es die Stimmung bei gleichem Standort in der Regel gut hält. Eine Kontrolle lohnt sich dennoch und dafür brauchst du ein Stimmgerät.

  • Stimmschlüssel: Passend zum Stimmgerät brauchst du dann auch einen Stimmschlüssel, mit dem du die Trommeln stimmen kannst. Wenn du dir unsicher bist, wie das funktioniert, lass es dir einmal zeigen und befrage dazu deine Lehrperson. Sonst könntest du schwer revidierbare Schäden an deinem Schlagzeug anrichten.

  • Gehörschutz: Vielleicht kommt es dir ein wenig merkwürdig vor, dich vor deinem eigenen Instrument zu schützen. Aber die meisten Profis setzen ebenfalls einen Gehörschutz zum Üben und auch zum Auftreten ein. Dieser sollte dafür sorgen, dass du dich noch gut hörst, aber dennoch dein Gehör durch die lauten Geräusche, die von deinem Schlagzeug ausgehen, nicht geschädigt wird. Achte auf einen Gehörschutz, der speziell für Musiker*innen gedacht ist. So wirst du eine hervorragende Qualität bekommen.

  • Drum Teppich: Er dient als Schallschutz nach unten. Ausserdem steht dein Schlagzeug darauf direkt sehr stabil. Alternativ kannst du dein Schlagzeug natürlich auch auf einem dicken Teppich aufstellen. Ein Drum Teppich hat aber den Vorteil, dass du nicht ausprobieren musst, ob dein Schlagzeug stabil steht und ob du dich noch frei bewegen kannst. Es ist genau auf die Bedürfnisse beim Schlag-zeugspielen abgestimmt.

  • Practice Pads: Dabei handelt es sich um gummibespannte Holzplatten, die du auf dein Schlagzeug auflegen kannst. Dein Vorteil ist dabei, dass die Kosten sich absolut im Rahmen halten und du weiterhin dein Original Spielgefühl beibehältst. Gleichzeitig reduzierst du die Lautstärke deines Spiels auf ein angenehmes Mass.

  • neue Trommelfelle: Nach einer gewissen Zeit – je nach Intensität deines Spiels – wirst du die Trommelfelle auswechseln lassen müssen. Dann musst du nicht direkt neue Instrumente kaufen und das Schlagzeug klingt wie neu. Ein erster Hinweis kann ein nachlassender Sound sein. Nach einiger Zeit siehst du aber auch direkt optisch eine Abnutzung und spätestens dann solltest du handeln. Überlass das Wechseln der Trommelfelle unbedingt Fachleuten, die tagtäglich Umgang damit haben. Als Anfänger*in und auch als reine*r Anwender*in wirst du es kaum schaffen, das Trommelfell zu entfernen und das neue Trommelfell wieder so aufzu-spannen, wie es sein sollte.

Schlagzeuger am Konzert

Wo solltest du kaufen?

Gerade bei den Einsteigermodellen spricht nichts dagegen, dein erstes Schlagzeug im Internet zu kaufen. Aber bleib unbedingt fair. Lass dich nicht umfassend vor Ort beraten, nur um dann günstig im Internet zu kaufen. Wenn du bereits erste Erfahrungen mit dem Schlagzeug gemacht hast, dann weisst du vielleicht sogar schon, welches Instrument du kaufen möchtest. Dann kannst du dir dein Drumset einfach bestellen. Wenn du dich aber lieber vor Ort beraten lassen möchtest, kannst du natürlich auch im Handel vor Ort kaufen.


Es gibt auch immer wieder gute gebrauchte Schlagzeuge, die du kaufen kannst. Dann solltest du auf jeden Fall eine Sichtprobe vornehmen und wenn irgendwie möglich, das Instrument auch einmal spielen können. Dadurch vermeidest du unnötig teure Fehlkäufe. Aber vielleicht ergibt sich auf diese Art und Weise auch einmal ein tolles Schnäppchen.


Hast du noch Fragen?

Wenn du noch mehr Fragen zum Thema erstes Schlagzeug kaufen hast, zögere bitte nicht, Kontakt zu uns aufzunehmen. Wir freuen uns auf dich.

 

Qualifizierte Schlagzeuglehrer*innen finden in der Schweiz

 

Comentários


STUDENT DE-min.png
TEACH DE-min.png
INSURANCE DE.png
INSTRUMENT DE_New-min.png

Als Lehrer*in registrieren

bottom of page